Rechtliche Betreuung und Vormundschaften

Zentrale Hannover: Freundallee 25, 30173 Hannover, Telefon: 0511/590 920-0 ● Außenstelle Braunschweig: Hamburger Str. 267, 38114 Braunschweig, Telefon: 0531/580 865-0

Menu Sprachen Videos
Neu: Erklärvideos zu Vorsorgemaßnahmen, Betreuungsverfügung, Betreuungsrecht in mehreren Sprachen.

Buch Cover
Türk, Salman (Hrsg.):
Betreuung von Menschen mit Migrationshintergrund - Ein Leitfaden für die Betreuungspraxis

Stellenangebot: Rechtliche/r Betreuer/in in Braunschweig

Wir suchen für unsere Außenstelle in Braunschweig zum nächstmöglichen Zeit­punkt eine/n: Sozialpädagogin/Sozialpädagogen (FH/Uni). Alternativ werden auch andere Hochschulabschlusse anerkannt (z.B. in Pädagogik, Sozialwissenschaften, Erziehungswissenschaften, Psychologie, Rechtswissenschaften, Betriebswirtschaft/Volkswirtschaft).

Weiterlesen: Stellenang...

Schulung des EMZ zu interkulturellen Sucht- und HIV/ AIDS-Mediatoren/ Mediatorinnen

Das Ethno-Medizinische Zentrum (EMZ) in Hannover bietet eine Schlung zu den Themen Sucht- und HIV/AIDS-Prävention.

Die Schulung richtet sich an Migranten/-innen und hat das Ziel, Mediatoren/-innen auszubilden, die einen Beitrag zur Verbesserung der allgemeinen Gesundheit leisten und Interessierte sowie Hilfebedürftige mit den vielfältigen, lokalen und regionalen Angeboten der entsprechenden Hilfesysteme vernetzen und vertraut machen.

Weiterlesen: Schulung...

Neues Erklärvideo in mehreren Sprachen!

Vorsorgemaßnahmen, Betreuungsverfügung, Betreuungsrecht - Ein Erklärvideo in mehreren Sprachen

In Kooperation mit acht weiteren niedersäschischen Betreuungsvereinen hat das Insitut für transkulturelle Betreuung e.V. ein mehrsprachiges Erklärvideo herausgegeben. In zehn Sprachen informiert dieses Video zu den Themen Vorsorgemaßnahmen, Betreuungsverfügung und Betreuungsrecht. Der Film dauert in etwa fünf Minuten und führt in einfachen Worten grundlegend in die Thematik ein. Dieses Video versteht sich als Türöffner und soll Menschen, die die deutsche Sprache nicht so gut oder gar nicht sprechen, an die Themen Vorsorgemaßnahmen, Betreuungsverfügung und Betreuungsrecht heranführen.

Weiterlesen: Neues...