Rechtliche Betreuung und Vormundschaften

Zentrale Hannover: Freundallee 25, 30173 Hannover, Telefon: 0511/590 920-0 ● Außenstelle Braunschweig: Hamburger Str. 267, 38114 Braunschweig, Telefon: 0531/580 865-0

Menu Sprachen Videos
Neu: Erklärvideos zu Vorsorgemaßnahmen, Betreuungsverfügung, Betreuungsrecht in mehreren Sprachen.

Buch Cover
Türk, Salman (Hrsg.):
Betreuung von Menschen mit Migrationshintergrund - Ein Leitfaden für die Betreuungspraxis

Stellenangebot: Rechtliche/r Betreuer/in in Braunschweig

Wir suchen für unsere Außenstelle in Braunschweig zum nächstmöglichen Zeit­punkt eine/n: Sozialpädagogin/Sozialpädagogen (FH/Uni). Alternativ werden auch andere Hochschulabschlusse anerkannt (z.B. in Pädagogik, Sozialwissenschaften, Erziehungswissenschaften, Psychologie, Rechtswissenschaften, Betriebswirtschaft/Volkswirtschaft).

Ausschreibung Mai 2018

Das Institut für transkulturelle Betreuung e.V. ist mit zwei Standorten (Hannover und Braunschweig) einer der größten Betreuungs- und Vormundschaftsvereine in Niedersachen. Seit über 20 Jahren setzt sich unser multiprofessionelles und multikulturelles Team von über 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Belange von Migrantinnen und Migranten und Menschen mit Behinderung ein. Im Auftrag des Gerichtes führen wir rechtliche Betreuung für Erwachsene und Vormundschaft für Kinder und Jugendliche und bieten Fachberatung zu diesen Themen und Vorsorgemöglichkeiten an.

 

Wir suchen für unsere Außenstelle in Braunschweig zum nächstmöglichen Zeit­punkt eine/n:

Sozialpädagogin/Sozialpädagogen (FH/Uni).

Alternativ werden auch andere Hochschulabschlusse anerkannt (z.B. in Pädagogik, Sozialwissenschaften, Erziehungswissenschaften, Psychologie, Rechtswissenschaften, Betriebswirtschaft/Volkswirtschaft).

Tätigkeit:

  • Rechtliche Betreuung von Menschen mit Behinderung nach §1896 ff. BGB
  • Mitwirkung an verschiedenen Projekten und Arbeitskreisen im Rahmen der Querschnittsarbeit (z.B. Organisation und Vorbereitung der Infoveranstaltungen zum Thema Betreuungsrecht und Präventionsmaßnahmen).

Unser Angebot an Sie:

  • Intensive Einarbeitung und langfristige Unterstützung durch ein/e Mentor/in
  • Supervision, wöchentliche Team- und Fallbesprechungen
  • Regelmäßige Schulungen
  • Selbstgeplantes Arbeiten im Innen- und Außendienst
  • Beschäftigung in Teilzeit oder Vollzeit
  • Langfristige Beschäftigungsperspektiven bei angemessener Bezahlung
  • Kollegialität im Team
  • Bei Bedarf die Möglichkeit, bei uns Ihr Anerkennungsjahr zu absolvieren.

Bei uns können Sie lernen! Weitere Infos unter www.itb-ev.de!

Besondere Anforderungen an Sie:

  • Sie besitzen eine Fahrerlaubnis (Kl. B od.3) und verfügen über ein PKW
  • Sie haben keine negative Einträge bei Schufa, beim Amtsgericht (Schuldnerverzeichnis) und im erweiterten polizeilichen Führungszeugnis
  • Zwingend erforderlich sind sehr gute Kenntnisse in einer der folgenden Sprachen: Russisch, Kurdisch, Türkisch, Arabisch oder Serbokroatisch.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen wie Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse gerne per E-Mail oder an folgende Postadresse:

Institut für transkulturelle Betreuung (Betreuungsverein) e.V. Hamburgerstr. 267,

38114 Braunschweig, Tel.: 0531 / 580 865 0, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.