Rechtliche Betreuung und Vormundschaften

Institut für transkulturelle Betreuung (Betreuungsverein) e.V.

 

Zentrale in Hannover
Tel.:  (0511) 590 920 - 0
Fax  (0511) 590 920 - 10

Freundallee 25
30173 Hannover

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Außenstelle in Braunschweig
Tel.: (0531) 580 865 - 0
Fax (0531) 580 865 - 10

Hamburger Str. 267
38114 Braunschweig

 

Menu Sprachen Videos

Neu: Erklärvideos zu Vorsorgemaßnahmen, Betreuungsverfügung, Betreuungsrecht in mehreren Sprachen.

 Projekt „Transkulturelle Zusammenarbeit in Niedersachsen“

Projektlogo

 Projekt „Transkulturelle Zusammenarbeit in Niedersachsen“

Projektlogo

Projektgeschichte

Schon seit Jahren erhält das ItB viele Anfragen aus Niedersachsen und dem ganzen Bundesgebiet zu der Betreuungsführung von Migrantinnen und Migranten. Daraus entwickelte sich die Idee, ein Projekt zum Kompetenztransfer zu initiieren. Nach jahrelangen Vorarbeiten startete hierzu das erste Modellprojekt 2010.

Durch die sehr positiven Projekterfahrungen und weiterer Nachfrage von anderen Betreuungsvereinen wurde ein dreijähriges Projektkonzept erstellt, das seit Anfang 2012 umgesetzt wird. 

Projektlaufzeit

Die Projektlaufzeit erstreckt sich über den Zeitraum vom 01.01.2012 bis zum 31.12.2014.

 

Projektziele

  • Sensibilisierung zu den Zusammenhängen von rechtlicher Betreuung und Migration
  • Migrationsspezifische & kultursensible Anpassung der Angebote der kooperierenden Partner
  • Auf- und Ausbau transkultureller Kompetenz von MitarbeiterInnen
  • Unterstützung und Initiierung von Prozessen zur Netzwerkbildung und zum Erfahrungsaustausch
  • Kulturelle Öffnung des Betreuungswesens

Projektkonzept und -elemente

  • Anregung und Vertiefung gemeinsamer Lernprozesse
  • Einbeziehung der regionalen Bedingungen & Ressourcen
  • Regelmäßige Treffen mit transkulturell versierten ItB-MitarbeiterInnen im Betreuungsverein vor Ort zur Beratung, Planung von Aktionen, Öffentlichkeits- & Netzwerkarbeit etc.
  • Regelmäßige Schulungen zum Thema Transkulturelle Kompetenz im Betreuungswesen 
  • Reflexionstreffen zur Evaluation und Anpassung des Projektverlaufs

 

Projektflyer zum Download